Team

Uwe Götz

Uwe Götz hatte vor dem Studium seinen ersten Unterricht in Methodik und leitete eine Gitarrenklasse an einer Musikschule. Während des Studiums baute er eine Gesangsklasse auf und begann seine Chorleitertätigkeit (K. Thomas-/H. Rilling-Schule). Er studierte Gesang und Gesangspädagogik bei M. Schwarz und E. Schmock, 7 Jahre Oper bei H. Dicks (Operndirektor des Staatstheaters Darmstadt) und klassische Gitarre bei O. van Gonnissen an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Ein Aufbaustudium für funktionale Gesangspädagogik (CRT) und ein Fortbildungsstudium (CRS) am Rabine-Institut schlossen sich an. Er studierte Musikwissenschaft an der Uni Heidelberg zu ausgewählten Themen. Sängerische Betreuung erhält er bei E. Rabine.

Kurse, Seminare und Konsultationen zur Fortbildung und Information: klassische Gitarre bei K. Scheit, Jazzgitarre an der Musikwerkstatt Frankfurt, Chorleitung bei V. Hempfling, Jazz-Gesang bei G. Hasler, Obertongesang bei M. Vetter, Barockgesang bei B. Schlick und R. Jacobs, Atemtypen bei R. Alavi Kia.

Uwe Götz ist als freiberuflicher Gesangspädagoge tätig, hat einen Lehrauftrag für Gesang und Gesangsmethodik an der Hochschule für Musik Saarbrücken, ist Mitarbeiter am Rabine Institut für funktionale Stimmpädagogik und gibt Kurse und Fortbildungsveranstaltungen für Sängerinnen und Sänger sowie für Gesangspädagoginnen und Gesangspädagogen. Neben der Tätigkeit in Saarbrücken leitet er ein Gesangsstudio in Lampertheim/Hessen und unterrichtet regelmäßig in Berlin, Lübeck, Leipzig und am Tegernsee.

Telefon 06206 – 55 8 33   Fax: 06206 – 93 74 655  goetz.studiovocale@freenet.de

Amei Scheib

Ich bin Musikwissenschaftlerin (MA), Chorleiterin, Gesangspädagogin, Sängerin und Mitbegründerin von Zentrum Stimme-Gesang.

Über 35 Jahre schon übe ich mit Leidenschaft den Beruf der Chorleiterin aus (Gemischter Saarbrücker Damenchor, Gemischter Saarbrücker Herrenchor, Chorensemble FrauenStimmen, Chor Stimmenvielfalt, Kinderchor der Grundschule Wallenbaum).

Ich bin auch vielfältig als Gesangssolistin und Initiatorin verschiedenster Kulturprojekte aktiv, unter anderem Avalansa Muzikale, Singbar International, PatchworkCity Chor, Beschwerde-Chor.

Meine künstlerischen Hauptinteressen kann ich nennen: Musik und gesellschaftliches Engagement, der Komponist Hanns Eisler, Frauen- und Genderthematik, interkulturelle Musikprojekte. Vielfalt ist bei mir musikalisches Programm – besonders gerne lerne ich Neues dazu.

Meine Gesangs- und Chorleiterausbildung habe ich parallel zu meinem Studium der Musikwissenschaft und Germanistik gemacht. Grundlagen meines Gesangunterrichts sind die Rabine-Methode und die atemtypische Arbeit mit der Stimme. Als wichtigste Lehrer*innen möchte ich Uwe Götz, Brigitta Seidler Winkler und Romeo Alavi Kia nennen.

Verschiedene Anstellungen vor der Selbständigkeit (2002) haben mir geholfen, das Profil zu entwickeln, das ich als Künstlerin heute habe: Lehre und Forschung in den Fachrichtungen Musikwissenschaft und Linguistik an der Universität des Saarlandes folgten Anstellungen in der Frauen- und Genderbibliothek und dann bei Arbeit und Kultur Saarland GmbH im Bereich Betriebs- und Gewerkschaftskultur.

Zur Homepage von Amei Scheib

Telefon Zentrum Stimme Gesang: 0681 – 99 26 49 52  Telefon: 0681 – 66 11 3
kontakt@amei-scheib.de

Sabrina Henschke

Sabrina Henschke in Saarbrücken

Die in Esslingen a. N. gebürtige und aufgewachsene Mezzosopranistin Sabrina Henschke studierte an der HfM Saarbrücken Gesang/Musiktheater bei Prof. Tanja Ponten und Prof. Yaron Windmüller sowie Gesangspädagogik bei Prof. Uwe Götz.

Schon während ihrer Studienzeit konnte sie zahlreiche Erfahrungen auf der Konzert- und Opernbühne sammeln: Sie nahm an drei Opernhochschulproduktionen teil, zwei davon waren in Kooperation mit dem Saarländischen Staatstheater. An diesem war sie zudem in der Spielzeit 2017/18 als Gast engagiert . Ein halbes Jahr lang verkörperte sie in der Alten Feuerwache Saarbrücken den Fischersjungen „Jakob“ in der Kinderoper “Gold!” von L. Evers, ein Stück für eine Sängerin und Schlagwerk.

Sabrina Henschke ist Stipendiatin des Richard- Wagner-Verbandes des Saarlandes und Preisträgerin des Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2017. Sie hat an zahlreichen Meister- und Ensemblekursen wie z.B. bei der Sopranistin Christiane Iven und der Korrepetitorin Anne Champert (deutsche Oper Berlin) teilgenommen, die ihr musikalisches und künstlerisches Schaffen sowie ihren Unterricht bereichern.

Hervorzuheben aus ihrer Konzertätigkeit im ganzen Saarland ist die regelmäßige
Besetzung als Altistin bei den BACHkantaten des Bach Collegiums Saarbrücken, unter
Leitung von Rainer Oster (Stiftung Historische Musik).

Sabrina Henschke unterrichtet zudem seit 2015 zahlreiche Schüler, ist als Stimmbildnerin bei verschiedensten Chören im Saarland aktiv und seit Beginn dieses Schuljahres auch an der Musikschule St. Ingbert als Gesangspädagogin tätig.

Tel:  0176 64753839, Email: stimmerlebnis@gmx.de

Webseite von Sabrina Henschke

Marina Kavtaradze

Marina Kavtaradze wird 1966 in Tbilissi/Georgien geboren und erhält bereits als kleines Kind Klavierunterricht von ihrer Mutter, einer Klavierpädagogin.

Ihr Abitur macht sie an der „Zentralen Musikschule für begabte Kinder“. Anschließend studiert sie Solo-Klavier am Tbilisser Staatskonservatorium und erlangt 1992 Diplom und Lehrbefähigung. Während des Studiums ist sie als Solistin des Kammerensembles sowie als Konzertmeisterin tätig.

Nach dem Abschluss ist sie als Solistin an der Staatsphilharmonie Tbilissi beschäftigt, lehrt am Kolleg für Darstellende Kunst und ab 2001 als Konzertmeisterin am Lehrstuhl für Opernausbildung des staatlichen V. Sarajihvili von Tbilissi. Engagements als Konzertpianistin führen sie auch nach Deutschland.

2004 nimmt sie an der Musikhochschule des Saarlandes ein Kontaktstudium im Fach Orgel auf.  Zusätzlich lernt sie Deutsch, ihre vierte Sprache neben Georgisch, Russisch und Englisch.

Seit 2008 lebt Marina Kavtaradze im Saarland und ist als Korrepetitorin,  freie Konzertpianistin und Organistin tätig.

Mobil: 0176 – 83 159 123, margweli@web.de

Melanie Petcu

Ausbildung: Erster Klavierunterricht im Alter von 6 Jahren. Nach dem Abitur, Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik Saar mit den Fächern Gesang bei Prof. Raimund Gilvan und Klavier bei Prof. Kristin Merscher. Während dieser Zeit Klavierlehrerin an der Musikschule Kusel.

Zusätzlich Studium der Fächer ev. Theologie und Pädagogik auf Lehramt an der Universität des Saarlandes. Im Jahr 2000 1. Staatsexamen in allen Fächern. Anschließend Studium im Bereich Sologesang bei Prof. Rosemarie Bühler-Fey, ebenfalls an der Hochschule für Musik Saar, mit erfolgreichem Abschluss als Diplom-Gesangssolistin 2004. 2002 Bayreuth-Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes.

Kurse und Fortbildungen: Meisterkurse Gesang bei Leonard Hokanson, Erwin Gage, Karl Kammerlander und Györgi Sebök. Kurse in szenischer Gestaltung bei Caroline Gruber, Elaine Kidd und Claudio de Maglio. Weiterbildung im Bereich funktionaler Gesangsmethodik bei Uwe Götz.

Berufliche Arbeit:  freischaffende Sängerin und Gesangspädagogin.
2009 Betreuung der Hauptrollen des JTG (Junges Theater am Gärtnerplatz München) während der Musical-Produktion „Footloose“. Erfolgreiche Vorbereitung junger Sänger (sowohl im klassischen Gesang, wie auch im Bereich Musical) zu Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen (München, Hamburg, Freiburg). Zielgruppen sind Anfänger und Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Klassik, Musical und Pop.

Tel: 0178-5644762 oder via Email an melaniepetcu@web.de

Homepage von Melanie Petcu

Alexander Wendt 

Alexander Wendt

Aufgewachsen in Würzburg fand ich über die Violine, das Klavier und das Cembalo zum Gesang und erhielt ersten Unterricht bei Astrid Schön in Würzburg.

In Saarbrücken studierte ich Diplom Konzertgesang und Diplom Gesangspädagogik bei Renate Stoll-Bellmann und Uwe Götz. Bei Irwin Gage absolvierte ich eine Meisterklasse für Liedgestaltung.

Als Gesangssolist (Tenor) wirke ich seither regelmäßig in verschiedenen freien Opernproduktionen und Konzerten mit und gestalte mit verschiedenen Pianisten eigene Liederabende.

Als Darsteller und als musikalischer Leiter der Kinderoper arbeitete ich mit dem Théâtre National du Luxembourg (TNL) zusammen. 

In Heidelberg schloss ich 2008 ich die vierjährige Ausbildung zum Feldenkrais-Lehrer bei Roger Russel und Ulla Schläfke ab. Die Methode fließt stark in meine pädagogische und künstlerische Tätigkeit ein.

Zwischen 2008 und 2012 lebte und arbeitete ich in Neustadt an der Weinstraße. In diesen Neustadter Jahren leitete ich bereits den Wachenheimer Chor CantoDelMondo.

Vom 2012 bis 2015 lebte ich in Paris und war dort im eigenen Studio und darüber hinaus für die École de musique franco-allemande (EMFA) als Chorleiter und Stimmbildner tätig. Als Solist arbeitetete ich in dieser Zeit mit dem Bach Collegium Paris und dem Acceuil musical an der Église Saint-Merri Paris zusammen.

Von 2013 bis 2016 absolvierte ich die Ausbildung zum Zertifizierten Rabine-Lehrer für funktionales Stimmtraining (CRT) am Rabine-Institut bei Stuttgart. Momentan befinde ich mich in Ausbildung zum Supervisor (CRS) in der Rabine-Methode und begleite in dieser Eigenschaft werdende Gesangspädagogen – seit Januar 2019 finden sämtliche Ausbildungsreihen des Rabine-Instituts in Wachenheim an der Weinstraße statt.

Seit Mai 2015 lebe und arbeite ich in Wachenheim an der Weinstraße – wieder in der schönen Pfalz -, wo ich seit Januar 2016 erneut als künstlerischer Leiter mit dem gemischten Chor CantoDelMondo zusammenarbeiten darf.

Darüber hinaus unterrichte ich im eigenen Studio für Stimme und Feldenkrais-Pädagogik in Wachenheim, gebe Feldenkrais-Gruppenunterricht im Raum für Bewegung Angela Foid und unterrichte regelmäßig im Zentrum Stimmt Gesang.

alexanderwendt@me.com

Homepage von Alexander Wendt

Marion Wildegger

Die Mezzosopranistin Marion Wildegger begann ihre musikalische Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Schwaben. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums in Musikpädagogik und Sologesang 2008, studierte sie im Aufbaustudium im Konzertfach an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken bei Prof. Rosemarie Bühler-Fey und Prof. Yaron Windmüller, das sie 2010 abschloss.

Innerhalb der Hochschule erhielt sie Liedgestaltungsunterricht bei Prof. Irwin Gage, Meisterkurse besuchte sie u.a. bei Prof. Irina Gavrilovici, Romeo Alavi Kia, Mira Zakai, Brigitta Seidler-Winkler, Rolando Russo und Ichiro Nakayama. Seit 2012 erhält die Mezzosopranistin regelmäßigen Unterricht bei Brigitta Seidler-Winkler.

Marion Wildegger unterhält eine rege Konzerttätigkeit. Dabei trat sie u.a. im Rahmen der Musikfestspiele Saar, sowie des Festivals ‚Euroklassik‘ auf. Im März 2008 war sie solistisch an der Uraufführung von Christof Thewes’ und Alfred Guldens Free-Jazz-Theater ‚Siebenschmerzen‘ beteiligt. Sie ist Mitglied des VocalConsorts Parlando und des Modern Chamber Ensembles.

Im März 2003 erhielt sie das Stipendium der Hempelstiftung für Wissenschaft, Kunst und Wohlfahrt, 2008 das Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes. Rundfunkaufnahmen ergänzen ihre Tätigkeit.
Bereits seit dem Jahr 2000 ist Marion Wildegger auch im pädagogischen Bereich aktiv und unterrichtete an verschiedenen Musikschulen.

Zurzeit unterrichtet sie als Dozentin für Gesang an der Hochschule für Musik Saar und privat im Zentrum Stimme und Gesang in Saarbrücken. Des Weiteren gibt sie Workshops für Stimmbildung und betreut stimmbildnerisch verschiedene Chöre. Seit April 2008 hat sie außerdem die Leitung des Saarländischen Frauenchors übernommen.

Tel: 06821 914 97 59 oder 0173 947 31 96 oder Email: info@marionwildegger.de